agb

BERLIN SHUFFLEBOARD CLUB | Betreiber: MSN Shuffleboard GmbH.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Alle Leistungen, welche die MSN Shuffleboard GmbH für Sie erbringen, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Von unseren AGB abweichende Regelungen gelten nur dann, wenn diese von der Geschäftsleitung bestätigt wurden.

  1. Das Shuffleboard-Spiel dient der Unterhaltung und Bespaßung und setzt die Einhaltung der grundlegenden Regeln voraus.
  2. Die grundlegenden Regeln des Spieles stehen in schriftlicher Form innerhalb des Clubs und auf der Homepage zur Verfügung und werden gern auch von unserem Personal vermittelt.
  3. Die Shuffleboardbahn ist als Spiel- und Sportstätte zu betrachten und erfordert bei der Benutzung erhöhte Aufmerksamtkeit. Insbesondere ist zu beachten, dass die Bahnen und Anlaufzonen aus spieltechnischen Gründen um ca. 5 cm erhöht sind und hier eine Stolpergefahr besteht. Speziell an den Übergängen zwischen Anlaufzone und Bahn befinden sich kleine Rampen, welche als Aufzugshilfe der Scheiben dienen und stets beachtet werden müssen. Nutzer der Bahnen erkennen dieses Risiko an und übernehmen die vollumfängliche Haftung für ihr Handeln auch während des Spiels.
  4. Das Betreten der Bahnen ist in jedem Fall verboten. Die Bahnen sind gewachst, so dass beim Betreten erhöhte Rutschgefahr besteht. Für entstandene Unfälle, Schäden bzw. Verletzungen, welche durch fahrlässige Missachtung dieser Umständen entstehen, übernehmen wir keine Haftung. Bei vorsätzlichem Betreten der Bahn wird eine Reinigungsgebühr von 10,00 € (inkl. USt.) erhoben.
  5. Die Spielgeräte (Schiebestangen und Scheiben) sind ausschließlich zur Ausübung des Shuffleboardspielens zu nutzen. Die Stangen sind außerhalb der Spieltätigkeit vertikal zu halten. Die Scheiben sind in angemessener Geschwindigkeit zu schieben und es ist von dem Ausübenden darauf zu achten, dass diese keine anderen Personen treffen. Eine erhöhte Aufmerksamkeit sollte aber auch von allen anderen an der Bahn aufhaltenden Personen gewährleistet sein.
  6. Eine Haftung des Betreibers durch nicht sach- und fachgerechte Ausübung der Freizeitbeschäftigungen ist ausgeschlossen.
  7. Es wird empfohlen, eine Bahn mit vier Spielern zu nutzen. Eine Nutzung von bis zu acht Personen ist zulässig.
  8. Ein Anspruch auf eine bestimmte Bahn ist nicht gegeben, die Vergabe der Bahnen wird vom Personal am Counter ausgeführt.
  9. Das Abstellen von Getränken sollte unbedingt auf den dafür vorgesehenen Abstellflächen, bzw. Halterungen erfolgen. Das Abstellen von Getränken auf dem Boden oder auf den Shuffleboard-Tischen ist untersagt.
  10. Sollte einmal etwas zu Bruch gehen oder verschüttet werden, bitten wir Sie, dies unverzüglich einem unserer Mitarbeiter mitzuteilen, damit wir uns darum kümmern können. Während der Reinigung bitten wir den Spielbetrieb kurz einzustellen.
  11. Bahndefekte , die nicht sofort behoben werden können, sowie technische Ausfälle durch „höhere Gewalt“ (Stromausfälle o.ä.) berechtigen nicht zur Forderung von Ersatzansprüchen.
  12. Die Reservierung von einzelnen Bahnen ist generell nicht möglich.
  13. Für Gruppen ab 10 Personen und die Buchung von mindestens zwei Bahnen kann eine Reservierung erfolgen, sofern diese schriftlich (auch per Email) erfolgt ist. Zur Bestätigung der Buchung muss spätestens 5 Werktage vor dem reservierten Zeitpunkt eine Anzahlung in Höhe von mindestens 50% des gesamten Mietpreises auf dem Konto des Betreibers eingegangen sein.
  14. Eine Reservierung, die nicht pünktlich belegt ist, wird in der Regel nach spätestens 30 Minuten freigegeben. Sollte sich eine Verspätung abzeichnen, reicht ein kurzer Anruf, damit die Reservierung weiterhin bestehen bleibt. Eine Verlängerung oder Verschiebung bei anschließender Belegung, ist nicht möglich.
  15. Reservierte Bahnen, die nicht oder verspätet in Anspruch genommen werden, werden zu 100% berechnet.
  16. Bei Stornierungen von reservierten Bahnen und Tischen behält sich die Geschäftsleitung vor, folgende Stornogebühren in Rechnung zu stellen: Stornierung bis zu 1 Woche (168 Std.) vor dem gebuchten Termin: 0%. Stornierung zwischen 1 Woche und bis zu 48 Std. vor dem gebuchten Termin: 25%. Stornierung zwischen 48 bis zu 24 Std. vor dem gebuchten Termin: 50%. Stornierung kürzer als 24 Std. vor dem gebuchten Termin: 100%. Für mögliche Ausnahmefälle bitten wir mit der Geschäftsführung Kontakt aufzunehmen, damit ggf. eine individuelle Lösung gefunden werden kann.
  17. Die Mietgebühr für Bahnen oder andere mietbare Spielgeräte ist vor Beginn der Nutzungsaufnahme komplett am Empfangstresen zu entrichten. Getränke sind separat beim Servicepersonal zu bezahlen.
  18. Aus Sicherheitsgründen können wir keine 500-Euro-Scheine annehmen.
  19. Die Abrechnung der Miete erfolgt mindestens und ausschließlich in vollen Stunden (60 Minuten) und kann bei Bedarf um je eine halbe oder ganze Stunde verlängert werden. Sollte die tatsächliche Nutzungsdauer den vorab gebuchten und bezahlten Nutzungszeitraum um mehr als fünf (5) Minuten überschreiten, so wird automatisch der Betrag zur Miete einer erneuten halben Stunde fällig.
  20. Sollte Bedarf an einer Einweisung in die Spiel- und Regelkunde bestehen, bitten wir um dessen Anmeldung im Vorfeld und Erscheinen am Empfangstresen spätestens 10 Minuten vor Beginn der gemieteten Spielzeit. Ein verspäteter Spielbeginn, z.B. durch die Einweisung in die Spiel- und Regelkunde oder eine technische Störung im Betrieb, berechtigt nicht zur Reduzierung des Spielpreises. Mögliche Nachlässe können nur durch die Geschäfts- oder Betriebsleitung gewährt werden.
  21. Wir bitten, unsere Sanitäranlagen sauber zu hinterlassen. Sollten die Anlagen nicht in Ordnung sein, bitten wir dies unserem Personal mitzuteilen, damit wir uns umgehend darum kümmern können.
  22. Kinder dürfen sich im gesamten Objekt nicht unbeaufsichtigt aufhalten. Der Betreiber übernimmt keinerlei Haftung für Verletzungen oder Schäden die durch eine unterlassene Aufsichtspflicht seitens der Eltern oder etwaiger Aufsichtspersonen ergeben.
  23. Spielgeräte, die ein Spieler selbst mitbringt, benutzt er auf eigenes Risiko. Eine Haftung des Betreibers für Schäden ist ausgeschlossen.
  24. Das Mitbringen sowie der Verzehr mitgebrachter Speisen und Getränke ist nicht gestattet. In Absprache mit dem Personal können Speisen eines externen Anbieters geordert und konsumiert werden.
  25. Rauchen ist innerhalb der gesamten Anlage in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Regelungen nicht gestattet. Ausnahme bildet die überdachte Rampe im Außenbereich, sowie der geschlossene Raucherraum.
  26. Dem Personal obliegt es, die Bahnenbelegung nach wirtschaftlichen Prämissen zu erstellen. Ein Anspruch auf eine bestimmte Bahn oder bestimmte Bahnen besteht grundsätzlich nicht, schließt aber das Aussprechen von Wünschen nicht aus. Gleiches gilt für mögliche Reservierungen.
  27. Unser Personal ist angewiesen die Vorschriften der Jugendschutzbestimmungen strikt einzuhalten. Hierfür können beim Einlass oder auch während des Aufenthaltes Ausweiskontrollen vorgenommen werden.
  28. Sichtlich angetrunkenen und/oder unter Drogen stehenden Personen wird der Eintritt verwehrt.
  29. Mutwillige Beschädigung der Einrichtung, Diebstahl, Zechprellerei, Drogenmissbrauch o.ä. werden generell zur Anzeige gebracht.
  30. Gelage und längere Aufenthalte im Eingangsbereich sind zum Schutz der Anwohner generell untersagt.
  31. Den Aufforderungen des Hauspersonals ist Folge zu leisten. Verstöße führen zur Sperrung der Bahn oder zur Verweisung des Hauses sowie Schadensersatz und Hausverbot.
  32. Jeder Gast erklärt sich, mit Betreten des Hauses, Buchung einer Bahn oder eines Spielgerätes, sowie mit der Bezahlung der Spielpreises, der Getränke oder Speisen, mit den AGB´s einverstanden. Bei Zuwiderhandlungen gegen die AGB´s haftet der Verursacher.
  33. Gerichtsstand ist Berlin.
  34. Der Betreiber ist berechtigt Kundendaten zu Reservierungszwecken zu speichern, zu verarbeiten und auszuwerten. Mit Äußerung des Reservierungswunsches wird der Nutzung der Daten zugestimmt.


Berlin Shuffleboard Club, ein Objekt der MSN Shuffleboard GmbH

Diese AGB´s sind gültig für den Berlin Shuffleboard Club, Thiemannstraße 11, Haus 8 UG, 12059 Berlin.